fbpx

Minuten Lesezeit

Mehr Spaß beim Sex durch gute Kommunikation! Oder: Was tun, wenn Du Dich beim Sex nicht wohl fühlst?

Kommunikation: Erschaffe Dein Traumleben


Mehr Spaß beim Sex durch gute Kommunikation! Kennst Du das Problem, dass Du Dich beim Sex mit Deiner Partnerin nicht wohl fühlst und als Mann dadurch vielleicht zu schnell gekommen bist oder dadurch vielleicht auch keinen hoch bekommen hast?

Eines kann ich Dir versichern, falls Du dieses Problem hättest, Du stehst mit diesem Problem ganz sicher nicht alleine da. Und es auch kein Problem des Alters!

Aus meinen vielen Gesprächen mit Männern und Frauen jeglichen Alters über das Thema Sex, kann ich Dir versichern, dass es den meisten schon einmal so ergangen ist. Sexuelle Themen werden ja leider oftmals immer noch tabuisiert bzw. nicht offen angesprochen. Das will ich ändern!

Es gibt genug Männer und Frauen, die darüber klagen, dass der jeweilige Partner in der Beziehung nicht genügend auf sie eingeht. Doch das müsste nicht sein! Denn Kommunikation ist auch bei Thema Sex das Zauberwort.


Gute Kommunikation - das wird Dir helfen:

Eine gute Vertrauensbasis zu schaffen, durch die sich beide sicher fühlen, sich öffnen und fallen lassen können, ist hier der Schlüssel. Natürlich wird vorausgesetzt, dass sich beide auch öffnen und fallen lassen können. Das ist nämlich, aufgrund von Traumata und Ängsten, nicht immer der Fall.

Ja, sich verletzlich zu zeigen, kann Angst machen. Ich glaube ja, dass es in Wahrheit leider vielen Menschen so geht, dass sie damit Schwierigkeiten haben. Denn wenn das nicht so wäre, gäbe es u.a. weniger Streitigkeiten und besseren Sex! Aber darauf komme ich vielleicht in einem anderen Artikel zu sprechen.

Hier noch einmal, da es so wichtig ist: Offene Kommunikation miteinander, sich verletzlich zu zeigen, in den Dialog zu gehen, sein Herz nicht zu verschließen, hilft in diesen Fällen IMMER!

Und wertschätzende Kommunikation auf Augenhöhe ist aus meiner Sicht generell das Wichtigste in einer gesunden, guten Beziehung.


Weitere Dinge, die Dir neben guter Kommunikation auch helfen werden:

Wohlfühl-Setting

Außerdem solltest Du darauf achten, dass Du ein Setting (siehe Google, falls Du mit dem Begriff nichts anfangen kannst) wählst, wo ihr BEIDE Euch wohl fühlt. Denn in einer Beziehung, in der Kommunikation und auch beim Sex finden IMMER Wechselwirkungen zwischen den teilnehmenden Personen statt.

Das bedeutet z.B., dass Dir und Deiner Partnerin warm genug ist, wenn ihr gemeinsam Sex habt. Mag sich banal anhören, ist aber so! Auch dass Du Dich mit der Frau, auf die Du Dich gerade einlässt, wohl fühlst, ist ein sehr wichtiger Punkt. Das gilt natürlich auch umgekehrt. Vielleicht ist Deine Partnerin nicht gut für Dich und Deine Instinkte realisieren das viel früher als Dein Ego, das gerade einfach nur eine Frau ins Bett bekommen will. Auch das ist möglich!

Kommunikation: Erschaffe Dein Traumleben

Experimentieren

Somit macht es enorm viel Sinn, auszuprobieren und/oder herauszufinden, auf was Ihr beide beim Sex steht (bei dieser Sexpodcast-Folge erhältst Du weitere Anregungen, um Dein Sexleben zu verbessern).  

Ähnliches gilt übrigens auch für Eure Beziehung und für Dich als Einzelperson, was Dein gesamtes Leben betrifft. Auszuprobieren und/oder herauszufinden, auf was Ihr beide steht bzw. Du stehst (egal in welchem Bereich), führt zu einem glücklicheren Leben. Und darum geht es uns schlussendlich IMMER, ob Du Dir dessen bewusst bist oder nicht!

PC-Muskel-Training

Was ich Dir auch empfehlen kann, ist, PC-Muskel-Training zu machen. Der PC-Muskel ist der, den Du z.B. anspannst, wenn Du dringend pinkeln musst, aber gerade keine Toilette in Sicht ist. 🙂 Hier hilft Dir auch wieder Google weiter, wenn Du nähere Information haben möchtest.

Diese Übung habe ich ursprünglich aus einem Tantra-Buch. Wirklich geübten Männern gelingt es nämlich sogar die Ejakulation vom Orgasmus zu trennen. Das wusstest Du nicht?! Naja, es gibt mittlerweile genügend Bücher dazu und ich kenne einige Männer, die das praktizieren.

Übung macht den Meister!

PC-Muskel-Training bedeutet z.B.: Du trainierst den PC-Muskel, indem Du ihn beim Pinkeln anspannst und dadurch den Urinstrahl unterbrichst. Den PC-Muskel anzuspannen, kannst zuerst beim Pinkeln üben. Wenn Du irgendwann ein Gefühl für den Muskel bekommst und weißt, wo er sich befindet, kannst Du dann auch z.B. im Sitzen, ohne dass Du dabei das Gefühl verspürst, pinkeln zu müssen, weiter trainieren.

Ein Ziel davon könnte schlussendlich sein, dass Du beim Sex z.B. kurz vor dem Kommen, den PC-Muskel anspannst und dadurch einfach länger durchhalten kannst. Außerdem steigert sich bei mir z.B. dadurch auch das Lustempfinden und der später stattfindende Orgasmus wird für mich als intensiver erlebt. Das Ganze erfordert natürlich ein gewisses Training und Ausprobieren. Seid neugierig dabei!

Offen & präsent sein

Ich persönlich gehe ganz offen und spielerisch damit um und erzähle manchmal auch meinen Sexualpartnerinnen davon. Wenn Du damit experimentierst, garantiere ich Dir, dass sich Dein Sexleben dramatisch verbessern wird. Denn dadurch erhöhst Du u.a. auch Dein persönliches Körperempfinden. Und es ist meistens besser, mit dem Bewusstsein bei den eigenen Gefühlen, im Körper oder beim anderen zu sein, als im eigenen Kopf bei den eigenen Gedanken. 🙂

Ein wichtiger Hinweis, der Dich beruhigen wird:

Wir sind Menschen und keine Maschinen. Zum Glück! Auch wenn Du mal keinen hoch bekommen oder zu schnell kommen solltest, macht das überhaupt nichts. Eine befreundete Domina (und sie MUSS es ja wissen) erzählte mir, dass es vielen Männer schon mal so ergangen ist und u.a. genau deswegen zu ihr gekommen sind. Du hast ja immer noch die Möglichkeit, Deine Partnerin mit dem Mund, den Fingern oder mit ihrem Lieblings-Sexspielzeug zu befriedigen. Am besten Du fragst sie einfach, worauf sie gerade steht. Die Menschen sind verschieden und somit sind auch die Bedürfnisse der Menschen verschieden. Und denk’ dabei bitte daran, dass sich Bedürfnisse im Laufe der Zeit verändern können.

Dadurch steht aus meiner Sicht Deinem tollen Sexleben nichts mehr im Weg (hier geht es direkt zum Sexpodcast von Jones Bolt für weitere Anregungen und Tipps zum Thema besserer Sex).

Wenn Du nicht nur Dein Sexleben, sondern alle Deine Lebensbereiche systematisch verbessern möchtest, dann empfehle ich Dir die ganzheitliche Lebensplanung (hier findest Du mehr Infos dazu).

Ich wünsche Dir eine schöne Zeit und den besten Sex der Welt!

Lass es Dir gut gehen!

Jens

Jens Horbelt

Über den Autor

Hallo, ich bin Jens! Als Mentor, Coach & Sparringspartner für ganzheitliche Lebensplanung & deren Umsetzung verhelfe ich Dir zu Deinem Traumleben: Mehr Glück, Erfolg & Wohlbefinden in allen Deinen Lebensbereichen im Hinblick auf Deine Werte & Bedürfnisse. Ich unterstütze Dich bei Deiner gezielten Lebensplanung, löse Deine hinderlichen Blockaden auf, verhelfe Dir zu den charakterlichen Voraussetzungen (Selbstvertrauen, richtiges Mindset, Charisma etc.) & tue alles dafür, dass Du in die Umsetzung kommst & auf Spur bleibst. Hier schreibe ich über alles, was mit Lebensplanung, Glück, Wohlbefinden & Erfolg in allen Lebensbereichen zu tun hat. Das tue ich, da es eine Herzensangelegenheit für mich ist, Dir zu einem selbstbestimmten, glücklichen & erfolgreichen Leben - Deinem Traumleben - zu verhelfen. Lies hier, wie & warum ich das mache!

Artikel, die Dir ebenfalls gefallen könnten: 

>